Der »Kunde ist König« – auch wenn es Leben kostet | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der »Kunde ist König« – auch wenn es Leben kostet

Mit Recht gegen die Macht der globalen Konzerne

von Miriam Saage-Maaß und Wolfgang Kaleck

Im September und November 2012 brannten in Pakistan und Bangladesch zwei Textilfabriken ab, wobei über 350 Menschen starben. Dann stürzte im April 2013 der Gebäudekomplex Rana Plaza in einem Vorort von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, ein. Hier kamen 1113 Arbeiterinnen und Arbeiter ums Leben und mehr als 2000 Menschen wurden schwer verletzt. Innerhalb von acht Monaten verloren mithin 1500 Menschen in Pakistan und Bangladesch ihr Leben bei der Produktion von Kleidung, die für den europäischen und nordamerikanischen Markt bestimmt war. Häufig wird von diesen Fabrikunfällen als Tragödien gesprochen und suggeriert, dass es unvermeidbare Unfälle gewesen seien. Dabei ist das Gegenteil der Fall. Als das Feuer am 11.

(aus: »Blätter« 5/2016, Seite 83-92)
Themen: Menschenrechte, Globalisierung und Soziale Bewegungen

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top