Ökologisch und sozial: Eine Ökonomie des guten Lebens | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Ökologisch und sozial: Eine Ökonomie des guten Lebens

Stillfx / Fotolia Foto: Stillfx / Fotolia

von Kate Raworth

In den vergangenen 60 Jahren hat der menschliche Wohlstand enorm zugenommen. Ein Kind, das 1950 auf dem Planeten Erde geboren wurde, konnte damals durchschnittlich mit einer Lebenserwartung von 48 Jahren rechnen; heute lebt ein solches Kind durchschnittlich 71 Jahre.[1] Allein seit 1990 hat sich die Zahl der Menschen, die in extremer Armut leben – das heißt, mit weniger als 1,90 US-Dollar am Tag auskommen müssen –, mehr als halbiert. Mehr als zwei Milliarden Menschen haben zum ersten Mal Zugang zu Trinkwasser und zu Toiletten erhalten. Zugleich ist in diesem Zeitraum die Weltbevölkerung um fast 40 Prozent gewachsen.[2]

(aus: »Blätter« 5/2018, Seite 97-108)
Themen: Ökologie, Menschenrechte und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top