Schluss mit der Ungleichheit: Zehn Jahre Finanzkrise, Teil II | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Schluss mit der Ungleichheit: Zehn Jahre Finanzkrise, Teil II

von John Lanchester

Zehn Jahre hält die Misere inzwischen an, die die Finanzkrise von 2008 ausgelöst hat. Für die Insider des Systems hat sich seither nichts geändert. Alle anderen aber sahen sich in eine elende Dekade versetzt, deren Not durch die Austeritätspolitik noch vergrößert wurde. Dabei ist festzuhalten, dass nicht irgendwelche Außenseiter, sondern anerkannte Makroökonomen ausdrücklich davon abgeraten hatten, einen Austeritätskurs einzuschlagen. Sie sagten voraus, dass er zu Stagnation oder zur Schrumpfung des BIP führen würde, was dann auch tatsächlich geschah.

(aus: »Blätter« 10/2018, Seite 89-96)
Themen: Finanzmärkte, Armut und Reichtum und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top