Haltung statt Zurückhaltung: Mehr politische Bildung wagen | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Haltung statt Zurückhaltung: Mehr politische Bildung wagen

willma... / photocase.de Foto: willma... / photocase.de

von Christine Barp und Tim Engartner

Kurz nachdem bei der dritten ostdeutschen Landtagswahl in diesem Jahr, in Thüringen, ein erheblicher Teil der Wählerinnen und Wähler für die AfD unter einem klar rechtsextremen Spitzenkandidaten votiert hatte, offenbarte auch die neueste, 18. Shell-Jugendstudie, welche Herausforderungen unserer Demokratie durch den sich verfestigenden Rechtspopulismus erwachsen: Demnach stimmen nicht nur neun Prozent der 12- bis 25jährigen sämtlichen zentralen populistischen Statements zu, sondern zugleich weist ein weiteres Viertel eine deutliche Affinität zu populistischen Positionen auf.

(aus: »Blätter« 12/2019, Seite 9-12)
Themen: Bildungspolitik, Demokratie und Parteien

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top