Ausgabe April 1993

Deutsche Truppen in alle Welt?

Zu der seit dem vergangenen Sommer aufbrandenden Debatte um einen militärischen Schlag gegen Serbien - womöglich unter Beteiligung der deutschen Bundeswehr! - hat sich der ranghöchste deutsche Offizier, General Klaus Naumann, im Juli 1992 eindeutig geäußert: Er sprach sich gegen jedes militärische Engagement des Westens aus, "weil der Bürgerkrieg mit militärischen Mitteln nicht beendet werden könne. Wenn man die Ursache des Konflikts analysiere, komme man zu dem Ergebnis, daß er militärisch nicht zu lösen sei" 1). Der Führungsstab der Bundeswehr pflichtete ihm rund vier Wochen später ausdrücklich bei 2). Auch eine Anhörung vor dem Streitkräfteausschuß des US-Senats hatte ein ähnliches Ergebnis gezeitigt 3).

In der Tat ist denn auch nach dem UNO-Sicherheitsrats-Beschluß vom 13. August 1992, der zwar keinen direkten Militäreinsatz, wohl aber den militärischen Schutz von Hilfstransporten erlaubt hatte, in allen westlichen Staaten alsbald "die Nüchternheit gegenüber einem bewaffneten Einsatz größer geworden" so umschrieb Bundesverteidigungsminister Volker Rühe den damaligen Sinneswandel 4).

April 1993

Sie haben etwa 4% des Textes gelesen. Um die verbleibenden 96% zu lesen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Artikel kaufen (1€)
Digitalausgabe kaufen (10€)
Anmelden

Aktuelle Ausgabe Juli 2020

In der Juli-Ausgabe beleuchten der Historiker Ibram X. Kendi und die Soziologin Keeanga-Yamahtta Taylor die lange Tradition rassistischer Gewalt in den USA – und zeigen Wege aus dem amerikanischen Albtraum auf. Der Soziologe Gary Younge und der Journalist Marvin Oppong richten den Blick auf den Rassismus und die Polizeigewalt in Europa. Der Journalist Michael Pollan legt die brutale Effizienz der Lebensmittelindustrie offen – die uns alle buchstäblich krank macht. Und »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke analysiert den steilen Aufstieg Markus Söders inmitten der Coronakrise - und dessen Chancen, nächster Bundeskanzler zu werden.

Zur Ausgabe Probeabo

Weitere Artikel zum Thema