Wider den Wachstumswahn: Degrowth als konkrete Utopie | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Wider den Wachstumswahn: Degrowth als konkrete Utopie

von Barbara Muraca

Wieder einmal war die Enttäuschung groß: Trotz zweitägiger Verlängerung verfehlte die letzte große Klimakonferenz in Lima im vergangenen Dezember ihr Ziel, präzise Vorgaben für einen Weltklimavertrag zu verabschieden. Stattdessen definiert der Beschluss nur äußerst vage Kriterien für die Ziele zur Reduzierung des klimaschädlichen CO2-Ausstoßes. Damit aber droht auch die entscheidende Klimakonferenz in Paris am Ende dieses Jahres zum Fiasko zu werden: Derzeit sieht es nicht danach aus, als ob auf dieser eine konsequente Minderung der CO2-Emissionen beschlossen wird.[1]

(aus: »Blätter« 2/2015, Seite 101-109)
Themen: Ökologie, Kapitalismus und Soziale Bewegungen

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top