Industrie 4.0: Die Automatisierung der Ausbeutung | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Industrie 4.0: Die Automatisierung der Ausbeutung

Juergen Faelchle/Shutterstock Foto: Juergen Faelchle/Shutterstock

von Matthias Becker

Das Schlagwort „Industrie 4.0“ ist derzeit in aller Munde. Es beschreibt eine neue Form der Hightech-Produktion: Intelligente und digital vernetzte Systeme sollen eine weitgehend selbst organisierte Produktion ermöglichen; Menschen, Maschinen, Logistik und Produkte werden miteinander vernetzt und tauschen untereinander Daten aus. Ziel ist es, ganze Wertschöpfungsketten zu optimieren.

(aus: »Blätter« 10/2017, Seite 101-107)
Themen: Arbeit, Kapitalismus und Technologiepolitik

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

 Abonnement

top