Kinder der Einheit | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kinder der Einheit

Oder: Die soziale Dynamik des Rechtsextremismus

von Hajo Funke und Lars Rensmann

Zehn Jahre hat es gedauert, bis Rechtsextremismus wie rechtsextreme Gewalt erstmals in einer breiteren Debatte in Politik und Öffentlichkeit als eigenständige und weitreichende gesellschaftliche Probleme anerkannt worden sind. Nach dem Bombenattentat in Düsseldorf, das zehn russische, mehrheitlich jüdische Einwanderer zum Teil schwer verletzte und bei dem sich ein rechtsterroristischer Hintergrund triftig vermuten lässt, ist der Rechtsextremismus urplötzlich seit Ende Juli in allen deutschen Medien zum "Top-Thema" 1) avanciert. Und die Töne, die dabei angeschlagen werden, unterscheiden sich mehrheitlich von dem Chor der Verleugnung und Verharmlosung rechtsextremen Alltagsterrors, der vordem in Politik und Medien herrschte.

(aus: »Blätter« 9/2000, Seite 1069-1078)
Themen: Kultur, Parteien und Rechtsradikalismus

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (9,00 €)

Login

 Abonnement

top