Die Tragödie der Rohingya | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die Tragödie der Rohingya

von Franziska Drohsel

Endlich, möchte man sagen, auch wenn es zynisch klingen mag. Endlich haben die dramatischen Bilder der Flüchtlingsboote auf dem Andamanischen Meer das Augenmerk der internationalen Gemeinschaft auf eine Bevölkerungsgruppe gelenkt, deren Schicksal sonst leider nicht im Fokus steht. Dabei werden die Rohingya, die an der Grenze Burmas und Bangladeschs leben, vom UN-Berichterstatter als eine der am meisten diskriminierten Gruppen der Welt bezeichnet.[1] Das ist auch der Grund für ihre massenhafte Flucht.

(aus: »Blätter« 7/2015, Seite 33-36)
Themen: Menschenrechte, Asien und Migration

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top