Who cares? Teil II | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Who cares? Teil II

Die Ausbeutung der Sorgearbeit im neoliberalen Kapitalismus

von Nancy Fraser

Auf den Zusammenbruch des liberalen Wettbewerbskapitalismus folgte der staatlich regulierte Kapitalismus. Dieser erwuchs aus den Trümmern der Weltwirtschaftskrise und des Zweiten Weltkriegs und verschleierte den Widerspruch zwischen ökonomischer Produktion und sozialer Reproduktion auf ganz andere Weise als das vorherige Kapitalismusregime – nämlich, indem er die Staatsmacht verpflichtete, sich zugunsten der Reproduktion zu engagieren. Die Staaten übernahmen in dieser Ära ein gewisses Maß an öffentlicher Verantwortung für die „soziale Wohlfahrt“. Dadurch suchten sie der zerstörerischen Wirkung nicht nur der Ausbeutung, sondern auch der Massenarbeitslosigkeit auf die soziale Reproduktion entgegenzuwirken.

(aus: »Blätter« 5/2017, Seite 91-100)
Themen: Neoliberalismus, Kapitalismus und Feminismus

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top