Kuba nach Castro: Aufbruch in Zeitlupe | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Kuba nach Castro: Aufbruch in Zeitlupe

von Andreas Knobloch

Es ist das Ende einer Ära: Die historische Generation der kubanischen Revolution verabschiedet sich endgültig von der Macht. Am 19. April wird Raúl Castro nach zwei Legislaturperioden das Präsidentenamt abgeben. Bis 2021 bleibt er wohl noch Chef der Kommunistischen Partei Kubas (PCC). Doch selbst das bedeutet: Erstmals seit 1976 liegen Parteivorsitz und Präsidentenamt nicht mehr in einer Hand.

(aus: »Blätter« 4/2018, Seite 29-32)
Themen: Lateinamerika und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top