Jemen oder: Das saudische Vietnam | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Jemen oder: Das saudische Vietnam

von Markus Bickel

Die Friedensappelle blieben zunächst ungehört: Ende Oktober hatte der US-amerikanische Verteidigungsminister Jim Mattis die Konfliktparteien im Jemen aufgefordert, innerhalb von dreißig Tagen Verhandlungen über einen Waffenstillstand aufzunehmen. Doch statt abzuebben, flammten die Kämpfe Anfang November wieder auf: Allein bei Gefechten um die Hafenstadt Hudeida kamen 150 Menschen ums Leben. Der Beschuss durch jemenitische Kämpfer und Einheiten der von Saudi-Arabien geführten Golfallianz zwang zehntausende Menschen, über Tage in ihren Häusern zu bleiben.

(aus: »Blätter« 12/2018, Seite 29-32)
Themen: Naher & Mittlerer Osten, Außenpolitik und Krieg und Frieden

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top