Indien: Subkontinent in Schieflage | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Indien: Subkontinent in Schieflage

von Ellen Ehmke

In Indien findet zwischen dem 7. April und dem 12. Mai die 16. Wahl zur Lok Sabha, dem Nationalparlament, statt. Es ist eine Wahl der Superlative: Rund 814 Millionen Inderinnen und Inder, unter ihnen 110 Millionen Erstwähler, können an einem von neun Wahltagen ihre Stimme abgeben. In den 543 Wahlkreisen zwischen den schneebedeckten Höhen des Himalayas und der tropischen Südspitze des indischen Subkontinents treten insgesamt über 300 Parteien und tausende unabhängige Kandidatinnen und Kandidaten an. Nicht nur die Wähler drohen dabei die Übersicht zu verlieren. Im neuen Parlament wird durch das reine Mehrheitswahlrecht wieder eine Vielzahl von Fraktionen und unabhängigen Abgeordneten vertreten sein.

(aus: »Blätter« 5/2014, Seite 23-26)
Themen: Asien, Demokratie und Parteien

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top