Die Republik, die aus der Kälte kam | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die Republik, die aus der Kälte kam

<span class="fcredit">Foto: <a href="http://www.ullstein.de/lecarre/" target="_blank">Ullstein</a></span> Foto: Ullstein

von Kurt Nelhiebel

Es gibt nur wenige Autoren, deren Namen so eng mit einer zeitgeschichtlichen Epoche verbunden sind wie der von John le Carré. Wer den Namen liest, assoziiert ihn mit dessen 1963 erschienenen Roman „Der Spion, der aus der Kälte kam“. Das Buch und der gleichnamige Film handeln vom Kalten Krieg zwischen Ost und West und den in diesem wirkenden Geheimdiensten.

(aus: »Blätter« 12/2016, Seite 105-107)
Themen: Geschichte, Kultur und Nationalsozialismus

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top