Klimapolitik: Das Ende der Schonfrist | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Klimapolitik: Das Ende der Schonfrist

Glacial lakes, Bhutan (Public Domain) Foto: Glacial lakes, Bhutan (Public Domain)

von Susanne Götze

Für die Bundeskanzlerin hätte sich Mitte November ein Kreis schließen können. Zur ersten Weltklimakonferenz im Jahr 1995, der COP1, lud Angela Merkel die internationale Staatengemeinschaft noch als Bundesumweltministerin nach Berlin. 22 Jahre später tagte der jährliche UN-Gipfel vom 6. bis zum 17. November erneut in Deutschland. Doch zur COP23 in Bonn erschien die einstige „Klimakanzlerin“ mit leeren Händen. Einen deutschen Kohleausstieg, auf den international viele gehofft hatten, konnte sie wegen der zu diesem Zeitpunkt noch laufenden Jamaika-Sondierungen nicht verkünden – dabei ist das Ende der fossilen Energieträger international inzwischen Konsens.

(aus: »Blätter« 12/2017, Seite 21-24)
Themen: Ökologie, Vereinte Nationen und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top