Der Journalist als Gefährder | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Der Journalist als Gefährder

Wie der deutsche Staat die Pressefreiheit aufweicht

von Marvin Oppong

Am Rande des G20-Gipfels, der Anfang Juli in Hamburg stattfand, wurde 32 Journalisten der Zutritt zum offiziellen Pressezentrum verweigert – obwohl diese sich zuvor ordnungsgemäß akkreditiert hatten. An den Zugängen zum Pressezentrum standen Polizisten, die die Journalistinnen und Journalisten kontrollierten. Die Namen derer, die auf ihren Listen standen, erhielten Zutritt; wer nicht auf den Listen stand, musste draußen bleiben.

(aus: »Blätter« 10/2017, Seite 109-116)
Themen: Medien, Datenschutz und Recht

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top