#MeToo oder: Sexualisierte Gewalt mit System | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

#MeToo oder: Sexualisierte Gewalt mit System

Vor einem Jahr nahm die MeToo-Debatte ihren Lauf. Im Oktober 2017 wurde bekannt, dass der US-amerikanische Filmproduzent Harvey Weinstein Dutzende Frauen sexuell belästigt, genötigt und vergewaltigt haben soll.In den darauffolgenden Monaten sorgten ähnliche Anschuldigungen auch in Europa für heftige Debatten. Was aber bleibt von MeToo?

9 »Blätter«-Beiträge für 4,00 €

Spanien: Von MeToo zur neuen Empörtenbewegung

von Julia Macher
Die MeToo-Debatte, die vor genau einem Jahr begann, scheint vielerorts an Schwung verloren zu haben. Im Oktober 2017 hatten die „New York Times“ und der „New Yorker“ Vorwürfe erhoben, der Filmproduzent Harvey Weinstein habe Dutzende Frauen aus der Filmindustrie sexuell belästigt, genötigt oder gar vergewaltigt. […]
Foto: pischare / photocase.de

»Die soll an Schwänzen ersticken«

Hass und Frauenverachtung im Internet

von Laurie Penny
Was glaubt ihr wohl, was die mit ihren roten Haaren und dem Makeup bezweckt? Die will Beachtung. Und mit den Texten? Dasselbe. Dieses Miststück ist eine Hure, die soll an Schwänzen ersticken. – 4chan, 2016   […]

§219a: Der Kulturkampf um Abtreibung

von Eike Sanders und Kirsten Achtelik
Nachdem selbsternannte Lebensschützer die Allgemeinärztin Kristina Hänel wegen »unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche« angezeigt hatten, verurteilte ein Gericht sie Ende vergangenen Jahres zu einer Geldstrafe. […]
Foto: CC0 Public Domain

Der verführte Feminismus

von Nina Power
In Theorie und Praxis marxistischen und postmarxistischen Denkens ist etwas in Bewegung geraten: Ältere Auffassungen von Arbeit und Arbeitsorganisation werden zunehmend infrage gestellt, denn ein Großteil der verrichteten Arbeit besteht heute in Dienstleistungen, nicht zuletzt in Gestalt affektiver und emotionaler Arbeit, und auf dem Arbeitsmarkt überwiegen Frauen. […]
Foto: Public Domain

Ein langer, steiniger Weg: Der Kampf um das Frauenwahlrecht

von Nikola Müller
Die gegenwärtige große Debatte um den massiven männlichen Machtmissbrauch nicht nur in Hollywood, sondern in vermutlich allen ungleichen Macht- und Gewaltverhältnissen zwischen Männern und Frauen erinnert an eines: Bis zur wirklichen Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist es offensichtlich noch ein harter Kampf und leider wohl auch ein steiniger und kurviger Weg […]

Die Geschichte des Schweigens oder: Wie das Patriarchat uns mundtot macht

von Rebecca Solnit
Schweigen ist Gold – so hieß es doch immer, als ich noch klein war. Später änderte sich alles. „Schweigen ist gleich Tod!”, riefen die queeren Aktivist*innen auf den Straßen, als sie gegen Ignoranz und Unterdrückung rund um das Thema Aids kämpften. […]

Harvey Weinstein oder das System sexualisierter Gewalt

von Ines Kappert
Erneut sorgt eine Debatte über alltäglichen Sexismus und sexualisierte Gewalt für Aufsehen. Schon 2013 hatten Feministinnen mit dem Hashtag #aufschrei die verbalen und körperlichen Übergriffe von Männern skandalisiert. […]

Schicksalsfrage Feminismus

Der Kampf um die Selbstbehauptung

von Mithu M. Sanyal
 Der Feminismus hat mein Leben verändert. Nicht nur im übertragenen Sinne. Das auch. Zunächst bescherte der Feminismus mir jedoch meinen glänzenden deutschen Pass. Na ja, meinen nicht mehr ganz so glänzenden Pass, weil ich ihn ständig mit mir herumtrage, um zu beweisen, dass ich wirklich ich bin. […]

»Machismo tötet!«

Der Aufstand der Frauen in Lateinamerika

von Anne Britt Arps
Zum diesjährigen 8. März rufen feministische Aktivistinnen weltweit zu einem Frauenstreik auf.[1] Geplant sind Aktionen in rund 30 Ländern, darunter in Polen, Deutschland, Italien, Russland und der Türkei. […]
top