Die Ungleichheitsmaschine: Markt, Kapital und Herrschaft | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Die Ungleichheitsmaschine: Markt, Kapital und Herrschaft

von Hans-Jürgen Urban, Joseph Vogl, Mathias Greffrath, Susan Neiman und Thomas Piketty

Mathias Greffrath: Lieber Thomas Piketty, eines haben Sie mit dieser wunderbaren tour d’horizon von der französischen Revolution bis zur Lage der gegenwärtigen Wirtschaftswissenschaften bereits geschafft, nämlich den Vorwurf von Brad DeLong zu entkräften. Der ehemalige stellvertretende Finanzminister der USA hatte als Reaktion auf Ihr Buch gesagt: Bei Thomas Piketty handelt es sich um einen „mentally unstable foreign communist“.

(aus: »Blätter« 12/2014, Seite 53-72)
Themen: Kapitalismus, Demokratie und Europa

Artikel kaufen (PDF, 2,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

 Abonnement

top