Postkoloniale Denkmalkämpfe | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Postkoloniale Denkmalkämpfe

von Jürgen Zimmerer

Es ist ein wichtiger Schritt in der Geschichte genozidaler Verbrechen und ihrer Aufarbeitung: Der Deutsche Bundestag hat den Völkermord an den Armeniern einen solchen genannt – und zwar trotz massiver Proteste der türkischen Regierung. Was in der öffentlichen Debatte ob der Fokussierung auf die Türkei allerdings viel zu kurz kam, ist die Rolle des kolonialen Europa in der Geschichte genozidaler Gewalt. Hier ist etwa zum einen die Komplizenschaft des deutschen Kaiserreichs zu nennen, aber auch der zehn Jahre früher verübte Völkermord an den Herero und Nama.

(aus: »Blätter« 7/2016, Seite 9-12)
Themen: Geschichte, Rassismus und Europa

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

Sommerabo

top