Welt im Übergang, Europa in der Krise | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Welt im Übergang, Europa in der Krise

Vom amerikanischen zum chinesischen Jahrhundert

flocu / photocase.com Foto: flocu / photocase.com

von Ulrich Menzel

Am 17. Februar 1941 veröffentlichte Henry Luce im „Life Magazin“ seinen heute schon legendären Essay „The American Century“. Damit meinte er das 20. Jahrhundert, in dem die USA in allen Bereichen die Basis für eine internationale Führung gelegt hatten. Zugleich forderte er die Regierung auf, ihren Isolationismus aufzugeben, die Führung anzunehmen und auf alliierter Seite in den Zweiten Weltkrieg einzutreten, was wenig später ebenso geschah wie die maßgeblich von den USA betriebene Gründung der Vereinten Nationen. Heute dagegen, bald 80 Jahre später, driften die USA unter Donald Trump in Richtung eines neuen Isolationismus.

(aus: »Blätter« 9/2019, Seite 65-74)
Themen: USA, Europa und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 3,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top