Ausgabe März 2000

Möglichkeiten einer effektiveren Zinsbesteuerung

Inländische wie ausländische Zinserträge werden der Besteuerung zunehmend entzogen, während sie gleichzeitig quantitativ an Bedeutung gewinnen. Wie die übrigen Kapitaleinkünfte machen Zinseinkommen einen steigenden Anteil an den gesamten Haushaltseinkommen aus, zumindest bei den oberen Einkommensschichten. So hatten in Deutschland Netto-Gewinn- und Vermögenseinkommen 1998 mit 40% praktisch den gleichen prozentualen Anteil am verfügbaren Einkommen der privaten Haushalte wie die Arbeitseinkommen. Die Belastung dieser Einkommen mit Gewinn- und Einkommensteuern ist dagegen von 7% im Jahr 1991 unter 4% 1998 gesunken. 1) Nach Schätzungen des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) betrug das zinstragende Vermögen der privaten Haushalte in Form von Spareinlagen, festverzinslichen Wertpapieren, Geldmarktpapieren, Termingeldern und Sparbriefen 1998 über 2,9 Bio. DM. Die Einkommen aus Zinsgutschriften auf Spareinlagen und festverzinsliche Wertpapiere erreichten ein Niveau von knapp 116 Mrd. DM; 47 % über demjenigen von 1991. 2)

Dabei ist festzustellen, daß sich in der EU im Gefolge der vollständigen Liberalisierung des Kapitalverkehrs die Anleger verstärkt auf ausländische Finanztitel orientiert haben.

Sie haben etwa 9% des Textes gelesen. Um die verbleibenden 91% zu lesen, haben Sie die folgenden Möglichkeiten:

Artikel kaufen (1€)
Digitalausgabe kaufen (10€)
Anmelden

Aktuelle Ausgabe August 2020

In der Augustausgabe beleuchtet Masha Gessen die clanartigen Strukturen von Trumps Mafia-Staat. Michael Tomasky sieht den designierten Präsidentschaftskandidaten Joe Biden auf dem Weg nach links – und erkennt bei dem US-Demokraten gar rooseveltsche Ambitionen. Wieslaw Jurczenko analysiert die Ursachen des Wirecard-Desasters und damit das Totalversagen der deutschen Finanzaufsicht. Raul Zelik fordert, die Eigentumsverhältnisse wieder in den Blick zu nehmen, um so den Sozialismusbegriff wiederzubeleben. Und Klaus Vieweg befreit Hegel, der vor knapp 250 Jahren geboren wurde, vom Totalitarismusverdacht.

Zur Ausgabe Probeabo

Weitere Artikel zum Thema