Ausgabe Juli 2013

Kommentare

Die Türkei vor der Demokratiefrage

Die Ereignisse in der Türkei überschlagen sich. Niemand hätte geahnt, dass die Proteste gegen die Bebauung einer Grünfläche in Istanbul in eine landesweite soziale Explosion münden würden. Doch binnen weniger Tage war klar: In der Türkei wird nichts mehr so sein wie vorher.

Debatte

Nachruf

Unerreichbar

Selten kommt es vor, dass man einen Menschen schon vor seinem Tode verliert. Bei Walter Jens war es der Fall. Da lebte ein Großer noch unter uns, aber nicht mehr bei uns. Im Tübingen Hölderlins. Dieser so sprühende Geist war unansprechbar geworden, ausgelöscht sein phänomenales Gedächtnis. Nun ist er auch körperlich von uns gegangen.

Aufgespießt

Kurzgefasst

Kurzgefasst

Paul Krugman: Austerität: Der Einsturz eines Glaubensgebäudes, S. 45-58

Analysen und Alternativen

Frieden ohne Primat

Deutsche Außenpolitik hat es nicht leicht. Das gilt nicht erst, seitdem der französische Militäreinsatz in Mali die Frage nach dem europäischen Schulterschluss aufgeworfen hat und die Eskalation des Syrien-Konflikts allseits Ratlosigkeit verbreitet. Doch Berlin ist nicht Paris, und schon gar nicht London oder Washington.

Stalin im Raum oder: Der Unerschreckbare

Heute vor einhundert Jahren wurde in Chemnitz, als Sohn von Elsa und Daniel Flieg und im Schlafzimmer einer Wohnung am Kaiserplatz 13, Helmut Flieg geboren. Zwanzig Jahre später, 1933, um zwei Uhr nachts auf dem Hauptpostamt in Prag kam – gewissermaßen in einer Sturzgeburt – Stefan Heym zur Welt. Der Emigrant meldete seinen Verwandten die geglückte Flucht.

Buch des Monats

Die mühsame Dialektik des humanen Fortschritts 


Ob der Krieg in Libyen, die steigende Zahl von Konflikten im globalen Süden oder die infolge kriegerischer Auseinandersetzungen wachsende Schar von UN-Mitgliedstaaten (etwa nach dem Zerfall Jugoslawiens oder Sudans) – all diese Beispiele zeigen: In den mehr als 20 Jahren seit dem Ende der Bipolarität ist die Welt keineswegs friedlicher geworden.

Chronik des Zeitgeschehens

Chronik des Monats Mai 2013

1.5. – Italien. Ministerpräsident Letta trifft im Rahmen seiner Antrittsbesuche mit Präsident Hollande in Paris und anschließend mit den Spitzen der Europäischen Union in Brüssel zusammen. Letta, der aus Berlin kommt (vgl. „Blätter“, 6/2013, S.