Autorinnen und Autoren Cornelius Lehnguth

Biographie von Cornelius Lehnguth

Cornelius Lehnguth, geb. 1979 in Bremen, Dr. rer. pol., Referent im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Im Folgenden finden Sie sämtliche »Blätter«-Beiträge von Cornelius Lehnguth.

Cornelius Lehnguth in den »Blättern«

Mythos Haider

Erst Ende September feierte er bei den österreichischen Parlamentswahlen ein spektakuläres Comeback. Sein rechtspopulistisches „Bündnis für die Zukunft Österreichs“ konnte das Ergebnis von vor zwei Jahren fast verdreifachen.1 Nun ist Jörg Haider Mitte Oktober bei einem Autounfall ums Leben gekommen – beim Überholen mit 1,8 Promille.

Österreichische Querelen

Am Ende hat er sich verzockt. Mit feuchten Augen gab Bundeskanzler Alfred Gusenbauer seinen Verzicht auf die Spitzenkandidatur der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ) bei den Ende September stattfindenden Neuwahlen bekannt. Anstatt seiner soll nun Infrastrukturminister Werner Faymann in den Ring steigen.

Opfer Österreich

Gerade erst ist das österreichische Jubiläums-Jubel-Gedenkjahr 2005 – 60 Jahre Zweite Republik, 50 Jahre Staatsvertrag, 10 Jahre EU-Mitgliedschaft – zu Ende gegangen, da kündigt sich bereits ein anderes Jubiläum ganz eigener Art an, welches das offizielle Österreich voraussichtlich weniger frenetisch- patriotisch begehen wird.