Ausgabe Januar 2018

Kommentare

Debatte

Kolumne

Jerusalem: Was treibt Trump um?

Worin die Logik der jüngsten Jerusalem-Entscheidung der Trump-Administration bestehen könnte, erschließt sich kaum. Sie stellt die Anerkennung der Stadt als Israels Kapitale und einen Umzug der amerikanischen Botschaft dorthin in Aussicht, noch bevor sie den eigenen Plan für einen nahöstlichen Friedensdeal überhaupt enthüllt hat.

Kurzgefasst

Kurzgefasst

Michael Paul: Brandherd Nordkorea: Donald Trump gegen Kim Jong-un, S. 41-51 

Analysen und Alternativen

Ein langer, steiniger Weg: Der Kampf um das Frauenwahlrecht

Die gegenwärtige große Debatte um den massiven männlichen Machtmissbrauch nicht nur in Hollywood, sondern in vermutlich allen ungleichen Macht- und Gewaltverhältnissen zwischen Männern und Frauen erinnert an eines: Bis zur wirklichen Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau ist es offensichtlich noch ein harter Kampf und leider wohl auch ein steiniger und kurviger Weg

Silicon Valley oder die Zukunft des digitalen Kapitalismus

Als man mir die Frage stellte, wem der digitale Kapitalismus gehöre, war ich zunächst unschlüssig. Mein erster Impuls war zu antworten, die Frage sei falsch gestellt, weil die Unterscheidung zwischen einem digitalen Kapitalismus einerseits und dem hoch finanzialisierten Kapitalismus auf der anderen Seite schwer zu treffen, ja eigentlich unsinnig sei.

Von Aufklärung keine Spur: 20 Jahre NSU-Komplex

Voraussichtlich im Frühjahr 2018 wird es im Münchner NSU-Prozess gegen die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte zu einem Urteil kommen. Bereits am 4. November 2017 jährte sich zum sechsten Mal die Aufdeckung des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU).

Schlaglicht

Buch des Monats

Chronik des Zeitgeschehens

Chronik des Monats November 2017

1.11. – Frankreich. Der nach dem Terroranschlag vom 13. November 2015 verhängte und mehrfach verlängerte Ausnahmezustand läuft aus (vgl. „Blätter“, 1/2016, S. 126). Gleichzeitig tritt ein neues Anti-Terror-Gesetz in Kraft, das wesentliche Sonderregelungen des Ausnahmerechts in die reguläre Gesetzgebung übernimmt.