Tschechien: Der Populist im Boomland | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Tschechien: Der Populist im Boomland

von Peter Lange

Im tschechischen Olomouc ist dieser Tage ein interessantes Wandbild zu sehen: Durch einen Mauerdurchbruch in den Umrissen der ehemaligen Tschechoslowakei schaut deren Gründer Tomáš Masaryk nach Tschechien und trocknet sich mit der Flagge die Tränen. Was würde wohl Masaryk, die Lichtgestalt für die meisten Menschen in Böhmen, Mähren und Schlesien, zum heutigen Tschechien sagen? Das war eine vielgestellte Frage in den letzten Monaten, als sich die Gründung der Tschechoslowakei zum 100. Mal jährte. Denn zufällig fällt das Jubiläumsjahr auch zusammen mit dem ersten Jahr unter Andrej Babiš. 

(aus: »Blätter« 12/2018, Seite 17-20)
Themen: Europa, Parteien und Wirtschaft

Artikel kaufen (PDF, 1,00 €)

Digitalausgabe kaufen (10,00 €)

Login

top