Startseite der »Blätter«

Über die »Blätter«

Die »Blätter« sind die meistgelesene politische Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Auf 128 Seiten kommentieren und analysieren die Autorinnen und Autoren das politische Geschehen in Deutschland und der Welt – jenseits des herrschenden Mainstreams. Jetzt kennenlernen!

Aktionsangebot

Weihnachtsaktion Blätter

Aktuelle Ausgabe November 2020

In der November-Ausgabe analysieren die Politikwissenschaftler Steven Levitsky und Daniel Ziblatt, wie eine Politik der Feindschaft zunehmend die US-amerikanische Demokratie zersetzt. Der Journalist George Packer sieht – mit Blick auf die US-Präsidentschaftswahl am 3. November – eine letzte Chance, Amerika neu zu erschaffen. Der Ökonom James K. Galbraith plädiert in Zeiten der Krise für eine Rückbesinnung auf den Rooseveltschen New Deal. „Blätter“-Redakteur Daniel Leisegang warnt vor einem digitalen Kalten Krieg zwischen den USA und China. Und die Politikwissenschaftlerin Melanie Müller beleuchtet den doppelten Kampf Südafrikas gegen Corona und Korruption.

Zur Ausgabe Probeabo

Jung & Naiv im Blätterwald

Vernetzt

An dieser Stelle haben wir einen externen Inhalt von Youtube eingebunden. Wir können nicht ausschließen, dass Youtube Daten zu eigenen Zwecken verarbeitet, daher benötigen wir für die Anzeige dieses Inhalts Ihr explizites Einverständnis. Wenn Sie damit einverstanden sind und den externen Inhalt aktivieren möchten, klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.
Hinweis: Sie benötigen Javascript, um diesen Inhalt anzeigen zu können.

Zurückgeblättert

Am 1. Oktober starb mit nur 64 Jahren der bedeutende Militär- und Friedensforscher, der Gründer und Leiter des Berliner Informationszentrums für Transatlantische Sicherheit, Otfried Nassauer. Schon vor zehn Jahren schrieb er in einem seiner Texte für die »Blätter« über die bis heute anhaltende Krise des Nuklearen Nichtverbreitungsvertrags.

Blog

Jung & Naiv im Blätterwald

Politische Debatte tut not! Und diese leistet zukünftig regelmäßig in der »Volksbühne« das neue Format »Jung & Naiv im Blätterwald«.

Gerhard Stuby (1934–2020)

Mit großer Trauer haben wir erfahren, dass der »Blätter«-Mitherausgeber Gerhard Stuby am vergangenen Montag gestorben ist.

Nehmen Sie es noch ernst?

Deutschland probt eine Lockerheit die kaum noch Grenzen kennt. Ist dies politisch vertretbar oder doch ein zu großes Risiko?

Edition Blätter

Die drohende Klimakatastrophe lässt sich nicht mehr ignorieren. Gleichzeitig hält sich bei vielen hartnäckig der bequeme Glaube, die Krise des Weltklimas ließe sich unter Rückgriff auf das Altbekannte bewältigen. Dabei liegen gangbare Alternativen längst auf dem Tisch. Noch haben wir als Menschheit daher eine Chance, die Klimakatastrophe abzuwenden – auch wenn diese Chance unsere letzte sein könnte.

Mit Beiträgen von: Naomi Klein, Greta Thunberg, Bill McKibben, Jonathan Safran Foer, Christiane Grefe, Julia Fritzsche, Harald Welzer, Ulrich Brand, Markus Wissen, Jürgen Scheffran, Wolfgang Streeck, Kate Raworth, Tanja Busse, Gregor Hagedorn, Elmar Altvater, Wolfgang Sachs, Anton Hofreiter, Jürgen Tallig u.v.a.

352 Seiten für nur 18 Euro!

Blätter Internation