Startseite der »Blätter«

Der Corona-Schock

von Ulrich Menzel

Die Corona-Krise zeigt mehr denn je, wie abhängig uns die globale Vernetzung macht: von funktionierenden Lieferketten bis zur Versorgung mit Schutzmasken. Eine teilweise De-Globalisierung erscheint angesichts dessen unumgänglich.

Über die Blätter

Die »Blätter« sind die meistgelesene politische Monatszeitschrift im deutschen Sprachraum. Auf 128 Seiten kommentieren und analysieren die Autorinnen und Autoren das politische Geschehen in Deutschland und der Welt – jenseits des herrschenden Mainstreams. Jetzt kennenlernen!

Aktuelle Ausgabe April 2020

In der April-Ausgabe analysiert der Politikwissenschaftler Ulrich Menzel, wie die Corona-Krise die große Erzählung vom Segen der Globalisierung endgültig entzaubert. Der Ökonom Thomas Piketty widmet sich der Ideologie der Ungleichheit und zeigt: Das Aufstiegsversprechen westlicher Gesellschaften ist nicht länger tragfähig. Der Historiker Yoni Appelbaum erkennt im demographischen Wandel in den USA einen zentralen Treiber für den wachsenden Hass in der amerikanischen Gesellschaft. Der Migrationsforscher Mark Terkessidis geht den kolonialen Wurzeln des Rassismus auf den Grund. Und die Juristin und »Blätter«-Mitherausgeberin Rosemarie Will würdigt die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Suizidassistenz.

Zur Ausgabe Probeabo

Aktionsangebot

Kombi-Abo der Blätter

Digitales Probeabo

Digitales Probeabo

Blätter-Podcast: Ein Zwerg schaut über den Gartenzaun auf eine Berglandschaft

Vernetzt

An dieser Stelle haben wir einen externen Inhalt von Youtube eingebunden. Wir können nicht ausschließen, dass Youtube Daten zu eigenen Zwecken verarbeitet, daher benötigen wir für die Anzeige dieses Inhalts Ihr explizites Einverständnis. Wenn Sie damit einverstanden sind und den externen Inhalt aktivieren möchten, klicken Sie bitte auf die folgende Schaltfläche.
Hinweis: Sie benötigen Javascript, um diesen Inhalt anzeigen zu können.

Zurückgeblättert

Am 11. März starb im Alter von 89 Jahren der große Liberale der Vor-Westerwelle-Lindner-Ära Burkhard Hirsch. Wir erinnern an den engagierten Kämpfer für die Menschen- und Bürgerrechte mit einem Beitrag aus seiner Feder.

Blog

Blättern in Zeiten des Coronavirus

Liebe »Blätter«-Leser*innen, wir hoffen sehr, dass Sie gesund und munter sind! Sollten Sie oder jemand in Ihrem Umfeld erkrankt sein, wünschen wir gute und baldige Genesung.  

Neue Dekade, neue Website!

Sie sehen es bereits: Wir haben unseren Webauftritt umfassend aktualisiert! Die neue Seite bietet ein modernes Layout, ein optimiertes mobiles Design sowie einen schnelleren Zugriff auf die wichtigsten Funktionen.

Aufwachen #415

Eine neue Folge des Aufwachen-Podcasts ist da – unter anderem zu Gast: »Blätter«-Redakteur Albrecht von Lucke.

Der Tag mit Albrecht von Lucke

Der Europäische Gerichtshof hat geurteilt: Gelesene E-Books dürfen nicht ohne Weiteres als „gebrauchte“ Exemplare über eine Internetseite weiterverkauft werden. Es bedürfe der Erlaubnis des Urhebers, so die Luxemburger Richter. Wie entwickelt sich Besitz im digitalen Zeitalter?

Blätter-Register 2019

Alle Themen sowie Autorinnen und Autoren des Jahres auf einen Blick: Hier können Sie das »Blätter«-Register 2019 herunterladen.

Edition Blätter

Die drohende Klimakatastrophe lässt sich nicht mehr ignorieren. Gleichzeitig hält sich bei vielen hartnäckig der bequeme Glaube, die Krise des Weltklimas ließe sich unter Rückgriff auf das Altbekannte bewältigen. Dabei liegen gangbare Alternativen längst auf dem Tisch. Noch haben wir als Menschheit daher eine Chance, die Klimakatastrophe abzuwenden – auch wenn diese Chance unsere letzte sein könnte.

Mit Beiträgen von: Naomi Klein, Greta Thunberg, Bill McKibben, Jonathan Safran Foer, Christiane Grefe, Julia Fritzsche, Harald Welzer, Ulrich Brand, Markus Wissen, Jürgen Scheffran, Wolfgang Streeck, Kate Raworth, Tanja Busse, Gregor Hagedorn, Elmar Altvater, Wolfgang Sachs, Anton Hofreiter, Jürgen Tallig u.v.a.

352 Seiten für nur 18 Euro!