Ausgabe April 2015

Kommentare

Debatte

Kolumne

Medienkritik

Genderfrust bei Plasberg

Wusste man es nicht schon immer: „Gender Gaga“ ist der richtige Name für den Irrsinn, der gegenwärtig in deutschen Behörden betrieben wird – jedenfalls wenn es nach Birgit Kelle geht. „Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will“, so der Untertitel des neuen Buches der erzkonservativen Publizistin.

Kurzgefasst

Kurzgefasst

Lamya Kaddor: Dschihad aus Dinslaken: Der Weg in den »Heiligen Krieg«, S. 45-57

Analysen und Alternativen

Großmächte im Gleichgewicht

Am 1. April jährt sich zum 200. Mal der Geburtstag Otto von Bismarcks, des einzigen deutschen Politikers von Weltrang am Beginn des Industriezeitalters. Seine zentrale Frage – welche Rolle kann und sollte Deutschland als stärkstes Land in Europa spielen – ist heute aktueller denn je.

Aufgespießt

Berlin oder: Die Dödel vom Dienst

"Dit is ja nochma jutjejangen“, mag sich der brave Michael Müller heimlich gedacht haben, als sich das Präsidium des Deutschen Olympischen Sportbundes für Hamburg aussprach und damit Müllers größte Sorgen beerdigte. „NOlympia 2024“ in Berlin, was für ein Glück für den neuen Regierenden!

Buch des Monats

Das Opfer und das Geld

„Philosophie des Geldes“ – der Titel ist eigentlich schon belegt durch das große Werk von Georg Simmel. Doch der Philosoph Christoph Türcke hat keine falsche Ehrfurcht vor Autoritäten, schnappt sich den Titel des berühmten Vorgängers, macht ihn zum Untertitel und verspricht im Titel keck „Mehr!“ Der Mann hat Chuzpe, keine Frage.

Chronik des Zeitgeschehens

Chronik des Monats Februar 2015

1.2. – Nato. Die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ berichtet aus dem Hauptquartier in Brüssel über Pläne der Allianz, in den sechs Mitgliedstaaten Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien und Bulgarien spezielle „Nato Force Integration Units“ für die Schnelle Eingreiftruppe zu stationieren (vgl.