Ausgabe September 2014

Kommentare

Debatte

Kolumne

Aufgespießt

Mafia goes Internet

Was hatte doch der Papst für Aufsehen gesorgt, als er Mitte Juni die Mafia der „Anbetung des Bösen und der Verachtung des Gemeinwesens“ anklagte, sie als unvereinbar mit dem christlichen Glauben verurteilte und ihre Mitglieder kurzerhand exkommunizierte. Und das im tief katholischen Kalabrien, dem südlichsten Zipfel Italiens, kurz vor Sizilien!

Kurzgefasst

Kurzgefasst

Bernd Rheinberg: Vom Terror zum Kalifat. Wie der asymmetrische Krieg wieder symmetrisch wird, S. 47-53

Analysen und Alternativen

Im Teufelskreis der Radikalisierung

Am 8. Juli begann der Angriff der israelischen Armee auf den Gazastreifen – erst aus der Luft, nach wenigen Tagen auch als Bodenoffensive. Auslöser des Krieges war die Entführung und Tötung dreier israelischer Jugendlicher in der Westbank vier Wochen zuvor.

Energiewende retour

Während die Nation vor den WM-Bildschirmen saß und Jogi Löws Mannschaft auf dem Weg zum Titel begleitete, spielte sich Ende Juni im Bundestag eine Posse ab, die einer parlamentarischen Demokratie unwürdig ist. Ein Gesetz, das in seiner Bedeutung kaum zu überschätzen ist, wurde im Eiltempo durch den Bundestag gepeitscht: das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG).

Buch des Monats

Das Recht zur Vernichtung

Am 1. September jährt sich der Beginn des nationalsozialistischen Vernichtungskrieges zum 75. Mal. Den ungeheuren Zynismus dieses Krieges bringt in beispielloser Weise jene bekannte dreistündige Rede zum Ausdruck, die der Reichsinnenminister und Reichsführer-SS Heinrich Himmler am 4. Oktober 1943 im Goldenen Saal des Schlosses von Posen hielt.

Chronik des Zeitgeschehens

Chronik des Monats Juli 2014

1.7. – EU. Das Europäische Parlament (zur Wahl vgl. „Blätter“, 7/2014, S. 126 f.) konstituiert sich in Straßburg und bestätigt den deutschen Sozialdemokraten Martin Schulz mit 409 von 612 abgegebenen Stimmen als Parlamentspräsident für die Hälfte der Legislaturperiode.