Artikel zum Thema Arbeit | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Arbeit

»Haushaltsarbeit kann zu moderner Sklaverei werden«

Bericht von Human Rights Watch zur Situation migrierter Haushaltsarbeiterinnen in Großbritannien, 30.3.14 (engl. Originalfassung)

In London they just locked me at home.... I ate after they finished, the leftovers.... When I ran away I was sleeping in the park because I didn’t know anybody here.... I felt like a beggar. —Sarah S., a Filipina domestic worker on a new tied visa, London, December 18, 2013. […]

»Kapitalismus steht im Widerspruch zu einem guten Leben«

Resolution der Aktionskonferenz "Care-Revolution" in Berlin, 14.-16.3.2014

Vom 14. bis 16. März 2014 trafen wir uns, ca. 500 Menschen, die in verschiedenen Feldern sozialer Reproduktion – Gesundheit, Pflege, Assistenz, Erziehung, Bildung, Wohnen, Haushalts- und Sexarbeit – politisch aktiv sind, zu einer ersten Aktionskonferenz Care Revolution. […]

»Deutsche Unternehmen tun zu wenig für Familien«

Studie der Unternehmensberatung A.T. Kearney zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Deutschland, März 2014

Gerade 11 Prozent der Frauen mit Kinderwunsch im Alter zwischen 30 und 40 Jahren sind überzeugt davon, dass sich Führungskräfte in ihrem Betrieb „glaubhaft und nachhaltig“ für die Vereinbarkeit von Familie oder Kindern und Beruf einsetzen. […]

Die Care-Revolution: Was ist uns Fürsorge wert?

von Sebastian Dörfler (4/2014)

Frauen verdienen nicht nur weniger als Männer, sondern sind auch nach wie vor für den Großteil der Reproduktionsarbeit zuständig: für den Haushalt, die Kindererziehung und die Pflege Angehöriger. Um diese sexistische Arbeitsteilung zu beenden, braucht es eine radikale Neubewertung fürsorglicher Arbeit, fordert Sebastian Dörfler. […]

»Die Alterserwerbsbeteiligung in Deutschland ist sehr stark gestiegen«

Altersübergangsreport des Instituts für Arbeit und Qualifikation zur Entwicklung des Erwerbsaustrittsalters, 13.3.2014

Auf einen Blick: […]

Kein Warenkorb für Arme

von Hermannus Pfeiffer (2/2014)

Mit Bangen beobachtet die Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) die aktuelle Preisentwicklung: Doch von der vornehmlich in Deutschland gefürchteten großen Inflation ist bislang nichts zu sehen. […]

»Die Ausnahmen werden einen neuen Niedriglohnsektor unterhalb des Mindestlohns schaffen«

Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) zur geplanten Einführung des Mindestlohns, 27.1.2014

In der aktuellen Debatte um das neue deutsche Mindestlohnmodell mehren sich Forderungen von Politikern und Arbeitgeberverbänden, die für zahlreiche Arbeitnehmergruppen Ausnahmeregelungen festlegen wollen. Genannt werden geringfügig Beschäftigte, erwerbstätige Rentner, Schüler, Studenten, Langzeitarbeitslose, Saisonkräfte und Hilfsarbeiter. […]

»Weltweit fünf Millionen mehr Arbeitslose in 2013«

Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu weltweiten Beschäftigungstrends, 21.1.2014 (engl. Originalfassung)

Global unemployment increased by 5 million people in 2013... […]

»Der TTIP-Vertrag gefährdet grundlegende Arbeitsstandards«

Öffentlicher Aufruf gegen das geplante Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA, 15.1.2014

Freihandelsabkommen zwischen USA und EU stoppen! Die geplante Wirtschaftszone des TTIP-Vertrages gefährdet grundlegende Arbeitsstandards. Ein Aufruf zum Widerstand […]

Der große Postraub

Die Privatisierung der Bundespost und ihre Folgen

von Tim Engartner (1/2014)

Anstatt sich durch überfüllte Kaufhäuser zu drängen, haben auch in diesem Jahr Millionen Bundesbürger ihre Weihnachtsgeschenke bequem bei Amazon & Co bestellt. Doch der Komfort hat seine Schattenseiten. […]

»Der Trend zu mehr Armut hält an«

Bericht des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts über die Zunahme der arbeitenden Armen in Deutschland, November 2013

Das WSI beschäftigt sich seit seiner Gründung vor 67 Jahren mit Fragen der Lohnentwicklung und insbesondere der funktionellen und personellen Einkommensverteilung, zunächst in Einzelveröffentlichungen und seit Anfang der 1990er Jahre in Form des regelmäßigen WSI-Verteilungsberichts. In dem nun vorliegenden 24. […]

Wie die evangelische Kirche Fakten schafft

von Christoph Fleischmann (12/2013)

In der medialen Berichterstattung ging es mal wieder allzu sehr um Personen bei der diesjährigen Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). […]

Tomaten für Gerechtigkeit

von Naomi Wolf (12/2013)

Der letzte Fastfood-Hamburger, den Sie gegessen haben, hat wahrscheinlich fast nichts gekostet. Aber was hat die Tomatenscheibe auf dem Burger den Beschäftigten gekostet, der sie dort hingelegt hat? Fast überall in der Welt – auch in den USA – können diese Kosten schockierend hoch sein. […]

Familie ist kein Stillleben

Vom Oikos zur Kleinfamilie zur Homo-Ehe

von Heribert Prantl (12/2013)

Stillleben kennt man von Glückwunschkarten, wie sie zu Geburt und Hochzeit gern versandt werden: prächtig komponierte Bilder mit Blumen, Obst und Südfrüchten, wunderschön gemalt, fast echter noch als echt – doch auf Leinwand gebannt und damit tot, auch wenn sie ewige Lebendigkeit suggerieren. […]

Der halbe und der ganze Marx

von Michael R. Krätke (12/2013)

An seiner Person scheiden sich Geister und Gemüter bis heute. Über den Donnergott Marx hat sich schon Bertolt Brecht gewundert. […]

»Prostitution ist keine Sklaverei«

Appell des Berufsverbands erotische und sexuelle Dienstleistungen für die Stärkung der Rechte von Menschen in der Sexarbeit, 29.10.2013

Appell FÜR Prostitution – für die Stärkung der Rechte und für die Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von Menschen in der Sexarbeit […]

»Wanderarbeiter in Qatar werden ausgebeutet und misshandelt«

Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International über die Situation von Arbeitsmigranten in Qatar, 18.11.2013 (engl. Originalfassung)

The abuses against migrant workers in the construction sector in Qatar are grim. Amnesty International's research reveals widespread exploitation of migrant workers at the hands of their employers. The abuse, which takes place against a backdrop of discriminatory attitudes against many categories of migrant workers, includes: […]

Desinformationsorgie

von Annett Mängel (11/2013)

Just der letzte Verwaltungsakt der schwarz-gelben Bundesregierung sorgte noch einmal für helle Aufregung in den Medien – und für eine Orgie der Desinformation. Am 11. Oktober titelte „Süddeutsche Online“ am frühen Morgen noch halbwegs korrekt: „Angehobene Bemessungsgrenze. Sozialbeiträge steigen deutlich“. […]

»Noch zehn Prozent der Kinder weltweit arbeiten«

Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) zu Kinderarbeit, 23.9.2013 (engl. Originalfassung)

Since the year 2000, the ILO has been taking stock and measuring global progress on the reduction of child labour. Since 2006, it has undertaken this analysis in light of the target set by the International Labour Organization of eliminating all the worst forms of child labour by 2016. […]

Sklavenarbeit in Brasilien

von Lisa Carstensen (10/2013)

Am 24. Juli 2013 wurde der Traktorfahrer Welbert Cabral Costa auf einer Fazenda im brasilianischen Bundesstaat Pará ermordet – vermutlich von den Sicherheitskräften der Farm selbst. Diese gehört zur Unternehmensgruppe Agropecuária Santa Bárbara Xinguara, einem der größten Viehzuchtunternehmen Brasiliens. […]

Der Skandal der Massenarbeitslosigkeit

von Mohssen Massarrat (10/2013)

Was in diesem Wahlkampf – neben vielem anderen – ganz und gar nicht vorkam, war die anhaltende, aber bloß kaschierte Massenarbeitslosigkeit. Diese aber, so die These von Mohssen Massarrat, ist nicht zuletzt die Folge eines Versagens der Gewerkschaften. […]

»Prekäre Beschäftigung nach der Ausbildung nimmt dramatisch zu«

Ausbildungsreport 2013 des Deutschen Gewerkschaftsbunds, 5.9.2013

Fazit und Forderungen […]

Bitte gratis: Die fatale Kultur des Ehrenamts

von Claudia Pinl (9/2013)

Im September ist es wieder so weit – zum neunten Mal findet bundesweit die „Woche des bürgerschaftlichen Engagements“ statt, Bundes-, Landes- und Kommunalpolitiker werden dann wieder einmal zu freiwilligem Engagement aufrufen, „zu einer Kultur der Solidarität, der Zugehörigkeit und des gegenseitigen Vertrauens“, wie es in einer Presseerklärung d […]

»350 000 Menschen sind trotz Vollzeitbeschäftigung auf Hartz IV angewiesen«

Kurzbericht des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, 18.7.2013

Aufstocker im SGB II: Steinig und lang – der Weg aus dem Leistungsbezug […]

Inklusion: Das gebrochene Versprechen

von Uschi Nienhaus-Böhm (8/2013)

Mit der Unterzeichnung der „UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen“ hat sich die Bundesrepublik verpflichtet, für ein inklusives Bildungssystem zu sorgen. […]

Kitaausbau vor dem Kollaps

von Carolin Butterwegge (7/2013)

Am 1. August 2013 wird es spannend: Ab dann gilt der Rechtsanspruch auf Tagesbetreuung für Kinder, die das erste Lebensjahr vollendet haben. Ob man ihn einlösen und damit Klagen der Eltern zu seiner Durchsetzung weitgehend vermeiden kann, beurteilen die dafür Verantwortlichen völlig unterschiedlich. […]

»Weltweit arbeiten 10,5 Millionen Kinder unter unwürdigen Bedingungen als Hausangestellte«

Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) über Kinderarbeit in fremden Haushalten, 12.6.2013 (engl. Originalfassung)

Ending child labour in domestic work and protecting young workers from abusive working conditions Executive Summary: […]

»Keine zufriedenstellenden Erfolge beim Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit«

Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes zur Entwicklung der Langzeitarbeitslosigkeit, 17.5.2013

Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt hat erfreulicherweise auch die Menschen im Hartz IV-System erreicht. Die Zahl der Hilfeempfänger/innen wie der Arbeitslosen im Hartz IV-System ist 2012 auf das niedrigste Niveau seit Errichtung dieses Fürsorgesystems gesunken. Doch nach wie vor sind insgesamt noch gut sechs Millionen Menschen auf dieses System angewiesen. […]

Agenda 2010 – die große Beschäftigungsillusion

von Lars Niggemeyer (5/2013)

 „Ohne Agenda 2010 kein Beschäftigungswunder“ lautet die gängige Rechtfertigung des einschneidendsten Sozialabbauprogramms seit 1949. Ob sich der Arbeitsmarkt seit 2003 tatsächlich so gut entwickelt hat, wie oft behauptet wird, diskutiert im Folgenden der Sozialwissenschaftler und Gewerkschafter Lars Niggemeyer.   […]

Amazon und die Strategie der tödlichen Umarmung

von Daniel Leisegang (4/2013)

Auch wenn der Online-Händler Amazon nicht einmal 20 Jahre existiert, hat er die Einkaufsgewohnheiten der Menschen bereits revolutioniert. […]

2 Monate probelesen
top