Artikel zum Thema Religion | Blätter für deutsche und internationale Politik

LoginWarenkorb

Artikel zum Thema Religion

»Die Ausgestaltung des Bauprojekts geht vorwiegend auf die Wünsche des Bischofs zurück«

Auszug aus dem Prüfbericht der Deutschen Bischofskonferenz zu den Bauprojekten am Limburger Domberg, 26.3.2014

Nach den der Prüfungskommission erteilten Auskünften und vorgelegten Unterlagen werden im Domkapitel des Bistums Limburg bereits im Jahre 2004 erste Überlegungen für ein neues Haus der Bischöfe, vorzugsweise auf dem Domberg, angestellt. […]

Syrien und die neue Al-Qaida-Achse

von Björn Blaschke (4/2014)

Die blutigen Auseinandersetzungen in Syrien zwischen dem autoritären Regime von Baschar al-Assad und verschiedenen oppositionellen Gruppen dauern nun schon drei Jahre an. […]

Die Agenda 2010 der Kirchen

von Franz Segbers (4/2014)

Kurz bevor Bundeskanzler Gerhard Schröder und seine rot-grüne Koalition daran gingen, den Sozialstaat einzureißen, traten die Kirchen im Herbst 1997 mit einem Wirtschafts- und Sozialwort an die Öffentlichkeit, das als ein Meilenstein kirchlichen Redens gelten kann.[1] Als h&aum […]

Gülen versus Erdogan: Vom Freund zum Feind

von Dilek Zaptcioglu (3/2014)

Es war ein schwerer Schlag gegen die AKP-Regierung, kurz vor den bevorstehenden Kommunalwahlen am 30. März und der Präsidentschaftswahl im Sommer: Früh am Morgen des 17. Dezember 2013 führten Staatsanwälte landesweit Razzien durch. […]

»Die unabhängige Untersuchung aller Missbrauchsvorwürfe muss sichergestellt werden«

Bericht der UNO zur Aufarbeitung der sexuellen Missbrauchsvorwürfe gegen den Vatikan, 5.2.2014 (engl. Originalfassung)

Erdogans letzte Schlacht?

von Dani Rodrik (2/2014)

Es ist eine dramatische Schlacht, die sich derzeit in der Türkei die regierende Gerechtigkeits- und Entwicklungspartei AKP und ihr vormaliger Bündnispartner „Hizmet“ liefern, eine religiöse Bewegung unter der Führung des seit 1999 in den USA lebenden Fetullah Gülen. […]

»Religiöse Konflikte nehmen weltweit zu«

Studie des Pew Research Centers zu Religion und Gesellschaft, 14.1.2014 (engl. Originalfassung)

The share of countries with a high or very high level of social hostilities involving religion reached a six-year peak in 2012, according to a new study by the Pew Research Center. A third (33%) of the 198 countries and territories included in the study had high religious hostilities in 2012, up from 29% in 2011 and 20% as of mid-2007. […]

»Nein zu einer Wirtschaft der Ausschließung«

Apostolisches Schreiben von Papst Franziskus, 24.11.2013

I. Einige Herausforderungen der Welt von heute […]

Wie die evangelische Kirche Fakten schafft

von Christoph Fleischmann (12/2013)

In der medialen Berichterstattung ging es mal wieder allzu sehr um Personen bei der diesjährigen Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). […]

Papst Bergoglio: Kirche als Lazarett

von Otto Kallscheuer (11/2013)

Kein Monarch der Welt, sei er nun gewählt oder nicht, hat Vollmachten wie die, über welche in der katholischen Kirche der römische Bischof verfügt (freilich erst seit dem Ersten Vatikanischen Konzil). […]

»Nichts als Schinden und Rauben«

Zur politischen Aktualität Martin Luthers

von Friedrich Schorlemmer (11/2013)

Bauernschlächter, Judenhasser, Kirchenspalter – das sind nur einige der unzähligen Charakterisierungen Martin Luthers, des Bergmannssohnes aus Eisleben. Gewiss, man kann Luther aufgrund seiner Gewalt anfeuernden Entgleisungen mitten im Bauernkrieg verurteilen. […]

»Wir haben uns an das Leiden des Nächsten gewöhnt.«

Predigt von Papst Franziskus auf Lampedusa, 8.7.2013

Flüchtlinge, im Meer umgekommen, in den Booten die anstatt ein Weg der Hoffnung zu sein ein Weg des Todes wurden. So lauten etliche Schlagzeilen in den Zeitungen! Als ich vor einigen Wochen die Nachricht bekommen habe, die sich leider noch einige Male wiederholt hat, wurde das Denken daran mir zu einem Stachel im Herzen, der Leiden bringt. […]

Syrischer Riss: Schiiten versus Sunniten

von Heiko Flottau (7/2013)

Frieden ist ein Wort, das im Nahen Osten noch immer inflationär gebraucht wird, das aber zugleich keinerlei Relation zur Wirklichkeit hat. Seit Jahren wird der „Friedensprozess“ zwischen Israel und den Palästinensern beschworen, doch fast jedermann weiß, dass es einen solchen nicht gibt. […]

Genauer lesen: Wo der Antisemitismus wirklich steckt

von Armin Pfahl-Traughber (6/2013)

In den Mai-„Blättern“ warf der Soziologe Michal Bodemann dem Deutschen Bundestag partielle Blindheit im Kampf gegen den Antisemitismus vor – und zwar infolge einer fehlerhaften Expertenstudie. Dem widerspricht entschieden der an dem Bericht beteiligte Politikwissenschaftler und Soziologe Armin Pfahl-Traughber.  […]

Propaganda und Märtyrertum: Drei Jahrzehnte Videodschihad

von Asiem El Difraoui (6/2013)

Mutter, bleibe standhaft, dein Sohn geht in den Dschihad“, soll der damals 21jährige Arid Uka auf dem Weg zum Frankfurter Flughafen gesummt haben, bevor er kaltblütig zwei US-Soldaten erschoss und zwei weitere schwer verletzte. Die Zeile stammt aus einem Schlachtgesang der deutschen Dschihadisten Munir und Yassin Chouka. […]

Die große Transformation der Religionen

von Frieder Otto Wolf (6/2013)

Ob der Streit um die Beschneidung oder die Debatte um die Ausrichtung der katholischen Kirche nach Benedikt und vor Franziskus: Überall wird um die Zukunft der religiösen Traditionen gerungen. […]

»Deutsche sind offen gegenüber anderen Religionen, haben aber große Vorbehalte gegen den Islam«

Studie im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung zu Religion und Zusammenhalt in Deutschland, 29.4.2013

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick 1. In Deutschland gibt es eine grundsätzliche Offenheit gegenüber anderen Religionen, gepaart mit großen Vorbehalten gegenüber dem Islam. […]

Der argentinische Papst

Zur Ambivalenz von Kirche und Macht in Lateinamerika

von Veit Straßner (5/2013)

Als am 13. März über der Sixtinischen Kapelle weißer Rauch aufstieg und das Ergebnis des Konklaves bekannt wurde, war die Überraschung groß: Mit der Wahl des Argentiniers Jorge Mario Bergoglio, dem ersten Südamerikaner, zum neuen Papst hatten die wenigsten gerechnet. […]

»Die Welt ist von der Gier nach schnellem Profit geteilt«

Osteransprache von Papst Franziskus, 31.3.2013

Liebe Brüder und Schwestern hier in Rom und auf der ganzen Welt, gesegnete Ostern! Welch eine große Freude für mich, euch diese Botschaft zu verkünden: Christus ist auferstanden! Ich möchte, dass sie in jedes Haus, in jede Familie gelange und besonders dorthin, wo mehr Leid herrscht, in die Krankenhäuser, in die Gefängnisse… […]

»Selbstbezogenheit und theologischer Narzissmus«

Bewerbungsrede von Papst Franziskus vor dem Konklave, 27.3.2013 (engl. Fassung)

Evangelizing implies Apostolic Zeal 1. Evangelizing pre-supposes a desire in the Church to come out of herself. The Church is called to come out of herself and to go to the peripheries, not only geographically, but also the existential peripheries: the mystery of sin, of pain, of injustice, of ignorance and indifference to religion, of intellectual currents, and of all misery. […]

Papst Franziskus, der Politiker

von Roberto Guareschi (4/2013)

Kein Italiener, kein Europäer – mit Jorge Mario Bergoglio wurde erstmals ein Lateinamerikaner zum Oberhaupt der Römisch Katholischen Kirche gewählt, ein Argentinier. Was kann Lateinamerika, wenn überhaupt, von Papst Franziskus erwarten? […]

»Wer nicht zum Herrn betet, betet zum Teufel«

Erste Predigt von Papst Franziskus vor den wahlberechtigten Kardinälen in der Sixtinischen Kapelle in Rom, 14.3.2013

"Diese drei Lesungen haben meines Erachtens etwas gemeinsam: das Moment der Bewegung. In der ersten Lesung ist es die Bewegung auf dem Weg, in der zweiten Lesung ist es die Bewegung beim Aufbau der Kirche und im Evangelium die Bewegung im Bekenntnis. Gehen, aufbauen, Gehen: ‚Ihr vom Haus Jakob, kommt, wir wollen unsere Wege gehen im Licht des Herrn’ (Jes 2,5). […]

Päpstin Petra

von Uli Gellermann (3/2013)

Wir waren Papst. Wir werden Päpstin. So kurz lässt sich die frohe Botschaft zusammenfassen, die nach dem Rücktritt Papst Benedikts die Welt retten wird. Denn dass die Welt gerettet werden muss, daran kann kein Zweifel bestehen. Schon die bedrohliche Vision, dass der nächste Papst kein Deutscher sein könnte, jagt der Menschheit tiefe Schrecken ein. […]

»Ich bitte euch um Verzeihung für alle meine Fehler«

Rücktrittserklärung von Papst Benedikt XVI., 11.2.2013

Liebe Mitbrüder! […]

Tod in Galway

von Naomi Wolf (1/2013)

Das Schicksal von Savita Halappanavar, einer 31jährigen Zahnärztin aus Indien, die mit ihrem Mann nach Irland gezogen war, hallt weltweit nach. […]

Was wäre eine gute Religion?

Pluralistisches Glaubensverständnis und säkularer Staat

von Micha Brumlik (1/2013)

Die gesellschaftliche und parlamentarische Debatte über die straffreie Zulassung religiös motivierter Beschneidungen männlicher Babys oder von Knaben hat der deutschen Gesellschaft eine neue Runde im ewigen Diskurs über die Rolle und Bedeutung von Religion im öffentlichen Raum beschert. […]

Christliche Homophobie

von Uli Gellermann (1/2013)

Jubel, Jubel, nichts als Jubel: Dass ein Wahlergebnis von knapp 98 Prozent, das Angela Merkel auf dem CDU-Parteitag einfuhr, ansonsten nur in totalitären Staaten vorkommt, störte die Delegierten nicht. Sie brauchten dieses Erlösungsergebnis. Speziell die armen Funktionäre aus den Großstädten, die derzeit reihenweise ihre Wahlen verlieren. […]

»Wie Katholiken und Nichtreligiöse die Wahlen bestimmen werden«

Studie zu den Wertüberzeugungen der US-Amerikaner 2012 des Public Religion Research Institute, 22.10.2012 (engl. Originalfassung)

The American religious landscape is marked by significant diversity and fluidity. While Catholics and white mainline Protestants remain two of the largest religious groups in the United States, they have each experienced significant declines in membership. […]

»Die Zahl der nicht religiösen Amerikaner wächst rasant«

Studie des Pew Research Center zur Gruppe der nicht religiösen Amerikaner, Washington D.C. (USA), 9.10.2012 (engl. Originalfassung)

The number of Americans who do not identify with any religion continues to grow at a rapid pace. One-fifth of the U.S. public – and a third of adults under 30 – are religiously unaffiliated today, the highest percentages ever in Pew Research Center polling. […]

Der immergrüne Antisemitismus

von Albrecht von Lucke (10/2012)

Die Demonstrationen zum Gedenken an das Pogrom von Rostock-Lichtenhagen vor 20 Jahren waren kaum beendet, die staatstragenden Reden alle gehalten, als das Berlin von heute mit dem realexistierenden Rassismus konfrontiert wurde. […]

2 Monate probelesen
top